Behandlung der Unfruchtbarkeit

Therapiemetoden

 

IUI – Intrauterine Insemination

Eine der ältesten Methoden beruht auf den Ultraschallmessungen der Größe von Follikeln, danach wird die Behandlung – eigene Insemination geplant. Vor der Behandlung werden Ihnen Spritzen applizieren, die die rechtzeitige Eierreifung und Ovulationszyklus steuern kann. Danach bewegt sich die Eizelle durch Eierleiter, wo sie in Kontakt mit den Spermien kommt. Diese Spermien werden im Labor verarbeitet und in die Gebärmutter eingeführt. Dank dieser Methode haben die Spermien einen viel kürzeren Weg zur Eizelle.

Diese Methoden kann man unter den Bedingungen durchführen, das der Follikel Zuwachs (Ovulationszyklus) bestätigt ist und das Spermiogramm normale Werte zeigt.

Verlauf der Insemination (IUI) und ihr Zeitplan

 

IVF/ICSI eigene Eizellen und Spermien

Diese Methode beruht sich auf regelmäßiger Applikation von Spritzen mit Hormonen, die die Reifung einer größeren Menge von Eizellen während des Menstruationszyklus unterstützt. Die Frau wird durch einen Ultraschall regelmäßig kontrolliert, um die optimale Follikelgröße feststellen zu können. Danach wird die Eizellentnahme geplant. Für Ihren Komfort und Sicherheit werden mehrere Eizellen unter Vollnarkose entnommen.

Der ganze Verlauf erfolgt während eines Menstruationszyklus – die Spritzen applizieren Sie sich im Zeitraum von 8 bis 12 Tagen, der Embryotransfer findet zwischen dem 3 und 5 Tag nach der Eizellenentnahme statt.

Befruchtung den Eizellen durch die IVF oder ICSI Methoden. Bei der Methode IVF bleiben die Eizellen und Spermien im Labor und es wird bis zum nächsten Tag gewartet, ob sie verschmelzen. Bei der Methode ICS wird in die Eizelle ein einziges ausgewähltes Spermium gespritzt, das direkt durch Manipulationstechnik in die Eizelle transferiert wird. Diese Methode ist gegenüber der IVF Methode erfolgreicher.

Verlauf des Stimulationszyklus mit eigenen Follikeln und Spermien und Zeitplan

 

IVF/ICSI gespendete Eizellen und eigene Spermien des Paares

Falls bei der Frau eine niedrigere Anzahl oder Qualität festgestellt wird, ist es notwendig die Eizellen von einer Spenderin zu gewinnen. Die Spenderin ist eine gesunde, junge Frau mit optimaler Fruchtbarkeit. Der ganze Ablauf besteht aus der Synchronisation Ihres Menstruationszyklus mit dem Zyklus der Spenderin. Nach bestimmter Zeit wird der Zyklus synchronisiert und dann werden Eizellen von der Spenderin entnommen. Sie bereiten sich für die Übertragung der Embryonen, die dank gespendeten Eizellen und Spermien Ihres Mannes entstanden sind, vor. Die Befruchtung wird durch die ICSI Methode durchgeführt, die Eizellen werden von der Spenderin benutzt.

Zyklusverlauf mit gespendeten Eizellen /mit eigenen Spermien und Zeitplan

 

IVF/ICSI gespendete Eizellen und gespendete Spermien

Falls beide Partien des Paares keine optimale Qualität der Eizellen und Spermien haben, es ist notwendig gespendete Eizellen und gespendete Spermien zu gewinnen. Der Menstruationszyklus der Spenderin wir synchronisiert, später werden die Eizellen von der Spenderin entnommen. Sie bereiten sich für Übertragung der Embryonen, die dank gespendeten Eizellen und gespendeten Spermien entstanden sind. Der Spermienspender ist ein gesunder, junger Mann mit ausgezeichneten Spermiogramm. Dazu benutzt man immer frische Eizellen und überwiegend eingefroren Spermien.

Die Befruchtung wird durch die ICSI Methode durchgeführt, die Eizellen und Spermien werden von den Spendern benutzt.

Zyklusverlauf mit gespendeten Eizellen /gespendeten Spermien und sein Zeitplan

 

Gespendete und eingefrorene Spermien

Falls beide Partien des Paares keine optimalen Keimzellen haben, es ist möglich eine Übertragung der Embryonen in Ihre Gebärmutter zu planen, die eingefroren sind und der Embryotransfer wird nach dem Auftauen durchgeführt. Vorteil dieses Vorgehen ist ein einfacherer Vorbereitungsprozess und keine Wartezeiten.

 

Erhaltung der Fruchtbarkeit

Methode für Frauen und Männer, die zurzeit kein Kind bekommen wollen oder können. Sie können sich bei uns Eizellen, Spermien oder Embryos für spätere Benutzung einfrieren lassen. 

 

Auswahlmethode „die besten Spermien“

 

PICSI (preselected intracytoplasmatic sperm injection)

Diese sog. Vorselektionsmethode ist eine Methode, bei der man auf die einer Eizelle ähnlichen Oberfläche das Sperma appliziert wird. Dabei wird die Reaktion genau beobachtet, wie gut sei mit der Eizelle verschmelzen.

 

IMSI (Intracytoplasmic morphologically selected sperm injection)

Die sog. Vorselektionsmethode, bei der die besten Spermien (mit guter Morphologie) anhand der detaillierten mikroskopischen Vergrößerung ausgewählt wird.  

 

MACS Test

Auswahl der lebendigen Spermien mit unbeschädigter DNA und magnetischen Nanoteilen. Dadurch wird sichergestellt, dass beschädigte Spermien nicht zur Befruchtung der Eizellen genutzt werden.

 

MACS (MagneticActivated Cell Sorting system)

Haben Sie wiederholt nicht ganz optimale Werte im Spermiogramm im Rahmen der Behandlungen der Fruchtbarkeitsstörung?

Kennen Sie nicht die Ursache, warum es Ihnen nicht gelingt-leiden Sie an sog. Idiopathische Fruchtbarkeitsstörung?

Haben Sie wiederholt zu niedrige Anzahl der befruchteten Eizellen?

Haben sich die Embryonen nicht optimal im Stimulationszyklus entwickelt?

Hatten Sie mehrere Fehlgeburten?

…oder möchten Sie einfach nur das Maximum dafür tun, damit nur die besten Spermien zur Befruchtung ausgesucht wurden?

 

Spermien mit beschädigten DNA können zwar die Eizelle befruchten, dennoch die Entwicklung des Embryos muss nicht optimal verlaufen. Eine Beschädigung DNA bei Spermien ist nicht sichtbar. Wir erkennen es nicht anhand von Aussehen oder Eigenschaften der Spermien auch nicht unter dem Mikroskop bei mehrfachen Vergrößerung.

 

Dennoch MACS Methode kann Spermien, die beschädigte DNA beinhalten, entdecken. Dazu kann auch diese Spermien aussuchen und sie von den anderen trennen.

Zur Befruchtung benutzen wir danach nur die Spermien, die nicht beschädigte DNA haben, d.h. Spermien mit deutlich höhere Chance auf erfolgreiche Befruchtung der Eizellen und auf Entwicklung des Embryos und eigentlich auf ganzen Schwangerschaftsverlauf.

 

Wie funktioniert es?

Spermien mit beschädigten DNA haben auf ihren Oberflächen einen speziellen chemischen Stoff. Zu diesem Stoff binden sich unter bestimmten Bedingungen sehr kleine magnetische Teilchen. Wir lassen Spermien über das magnetische Feld laufen und sie binden sich mit diesen magnetischen Teilchen und so können wir sie fangen…über das magnetische Feld gehen nur die Spermien mit nicht beschädigten DNA. Diese Spermien sind einschließend für beliebige Behandlungsmethoden der Fruchtbarkeitsstörungen – Insemination, IVF, ICSI, PICSI, IMCI

 

Methode MACS ist sichere, geprüfte Methode, die Ihre Erfolgschancen erhöhen kann…

© 2019 FertilityPort Prague s.r.o.
design & code: Werner Dweight

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie mit es. OK mehr