+420 274 771 298

Unfruchtbarkeitsbehandlung und Untersuchungen

Welche Untersuchungen müssen Sie bei Ihrem ersten Besuch erwarten? Erfahren Sie mehr über jede Therapie.

Ich bin eine Frau

Komplexe, gynäkologische Untersuchung mit Ultraschall der Gebärmutter und Eierstöcke, um die aktuelle Anzahl der Eizellen auf Grund des Alters festzustellen. Das Ultraschallbild kann Hinweise auf Möglichkeiten einer erfolgreichen Schwangerschaft vermitteln.

Laboruntersuchungen helfen bei der Feststellung der aktuellen Anzahl der Eizellen und vermitteln den ganzen körperlichen Zustand bezüglich der Schwangerschaft und des Kind.

Ich bin ein Mann

Spermiogramm – Feststellung der aktuellen Samenqualität, um festzustellen wie ihre Chancen des Kinderwunsches stehen und sie zu erfüllen.

IUI – Intrauterine Insemination

Eine der ältesten Methoden beruht auf den Ultraschallmessungen der Größe von Follikeln, danach wird die Behandlung – eigene Insemination geplant. Vor der Behandlung werden Ihnen Spritzen applizieren, die die rechtzeitige Eierreifung und Ovulationszyklus steuern kann. Danach bewegt sich die Eizelle durch Eierleiter, wo sie in Kontakt mit den Spermien kommt. Diese Spermien werden im Labor verarbeitet und in die Gebärmutter eingeführt. Dank dieser Methode haben die Spermien einen viel kürzeren Weg zur Eizelle.

Diese Methoden kann man unter den Bedingungen durchführen, das der Follikel Zuwachs (Ovulationszyklus) bestätigt ist und das Spermiogramm normale Werte zeigt.

IVF/ICSI eigene Eizellen und Spermien

Diese Methode beruht sich auf regelmäßiger Applikation von Spritzen mit Hormonen, die die Reifung einer größeren Menge von Eizellen während des Menstruationszyklus unterstützt. Die Frau wird durch einen Ultraschall regelmäßig kontrolliert, um die optimale Follikelgröße feststellen zu können. Danach wird die Eizellentnahme geplant. Für Ihren Komfort und Sicherheit werden mehrere Eizellen unter Vollnarkose entnommen.

Der ganze Verlauf erfolgt während eines Menstruationszyklus – die Spritzen applizieren Sie sich im Zeitraum von 8 bis 12 Tagen, der Embryotransfer findet zwischen dem 3 und 5 Tag nach der Eizellenentnahme statt.

Befruchtung den Eizellen durch die IVF oder ICSI Methoden. Bei der Methode IVF bleiben die Eizellen und Spermien im Labor und es wird bis zum nächsten Tag gewartet, ob sie verschmelzen. Bei der Methode ICS wird in die Eizelle ein einziges ausgewähltes Spermium gespritzt, das direkt durch Manipulationstechnik in die Eizelle transferiert wird. Diese Methode ist gegenüber der IVF Methode erfolgreicher.

IVF/ICSI gespendete Eizellen und eigene Spermien des Paares

Falls bei der Frau eine niedrigere Anzahl oder Qualität festgestellt wird, ist es notwendig die Eizellen von einer Spenderin zu gewinnen. Die Spenderin ist eine gesunde, junge Frau mit optimaler Fruchtbarkeit. Der ganze Ablauf besteht aus der Synchronisation Ihres Menstruationszyklus mit dem Zyklus der Spenderin. Nach bestimmter Zeit wird der Zyklus synchronisiert und dann werden Eizellen von der Spenderin entnommen. Sie bereiten sich für die Übertragung der Embryonen, die dank gespendeten Eizellen und Spermien Ihres Mannes entstanden sind, vor. Die Befruchtung wird durch die ICSI Methode durchgeführt, die Eizellen werden von der Spenderin benutzt.

IVF/ICSI gespendete Eizellen und gespendete Spermien

Falls beide Partien des Paares keine optimale Qualität der Eizellen und Spermien haben, es ist notwendig gespendete Eizellen und gespendete Spermien zu gewinnen. Der Menstruationszyklus der Spenderin wir synchronisiert, später werden die Eizellen von der Spenderin entnommen. Sie bereiten sich für Übertragung der Embryonen, die dank gespendeten Eizellen und gespendeten Spermien entstanden sind. Der Spermienspender ist ein gesunder, junger Mann mit ausgezeichneten Spermiogramm. Dazu benutzt man immer frische Eizellen und überwiegend eingefroren Spermien.

Die Befruchtung wird durch die ICSI Methode durchgeführt, die Eizellen und Spermien werden von den Spendern benutzt.

Gespendete und eingefrorene Embryonen

Falls beide Partien des Paares keine optimalen Keimzellen haben, es ist möglich eine Übertragung der Embryonen in Ihre Gebärmutter zu planen, die eingefroren sind und der Embryotransfer wird nach dem Auftauen durchgeführt. Vorteil dieses Vorgehen ist ein einfacherer Vorbereitungsprozess und keine Wartezeiten.