+420 274 771 298

Eizellen spenden

Als Eizellenspenderin sind sie häufig die aller letzte Hoffnung für eine Familiengründung. Sie schenken dem Paar ein Traum von einer Familie.

In der Zeit vor und während der Stimulation steht Ihnen unsere Koordinatorin zur Verfügung, mit der Sie jeder Zeit in Kontakt treten können, falls Ihnen irgendetwas unklar wäre.

Das Eizellenspenden ist freiwillig, anonym und kostenlos. Die Spenderin und Empfängerin und auch das künftiges Kind bleibt ganz anonym.

Kompensation des Einnahmenverlustes wird Ihnen einmalig am Tag der Eizellenannahme ausgezahlt.

Kriterien bei der Auswahl der Spenderin:

  • Alter zwischen 18 und 35 Jahren
  • Guter physischer und psychischer Zustand
  • Wir erwarten ausgezeichnete Eizellen und einen normalen gynäkologischen Befund
  • Um die Übertragung genetisch abhängiger Krankheiten vorzubeugen, müssen sie unseren Bedingungen erfüllen.
  • Sie müssen strenge Bedingungen erfüllen, damit es nicht zur Übertragung der genetisch abhängigen Krankheiten käme

Ihre Vorteile des Spendens:

  • Sie Helfen anderen in ihrer letzten Hoffnung
  • Komplette medizinische Untersuchung der Fruchtbarkeit und sämtliche genetische Untersuchung, die auch in der Zukunft Ihnen und Ihren Kindern helfen können.
  • Falls die Eizellenübertragung aus irgendwelchem Grund für Sie ein Risiko bedeuten sollte, würden wir es Ihnen nicht empfehlen.

Weitere Schritte, falls Sie sich entscheiden, Spenderin zu werden:

  • Online Formular ausfüllen, danach werden Sie von unserer Koordinatorin kontaktiert. Sie wird mit Ihnen ein passender Termin für das Erstgespräch vereinbaren.
  • Beim Erstgespräch mit dem Arzt erhalten Sie sämtliche Infomationen über die Infertilitätsbehandlung, selbstverständlich erhalten Sie auch Informationen über mögliche Risiken. Danach werden Sie gynäkologisch untersucht, incl. Ultraschalluntersuchung, Blutabnahme für die Laborteste.
  • Danach folgt die genetische Untersuchung, eine wichtige Phase, bei dem ein Genetiker entscheidet, ob Sie die Eizelle spenden können und ob dadurch kein Risiko für Sie als Spenderin und für Empfängerin entstehen könnte
  • Nach Erhalt der Resultate, falls keine Hindernisse festgestellt werden, werden Sie zur Zyklusplanung für eine Synchronisierung eingeladen. Bei der Planung erhalten Sie weitere Informationen von Ihrem Arzt und seiner Assistentin.

Eizellen spenden

  • Die Spritzen sind schmerzfrei und zu ihrer Applikation ist es nicht notwendig, eine Klinik zu besuchen.
  • Nach dem Gesundheitscheck können sie ihre Eizellen wiederholt nach bestimmten Zeitabständen spenden.
  • Laut der zugänglichen Informationen hat auch eine wiederholte Spende keinen Einfluss auf Ihre eigene Fruchtbarkeit.
  • Während der Stimulation werden Sie keine hormonelle Antikonzeption anwenden können, deswegen wird Ihnen empfohlen andere Formen der Verhütung anzuwenden (Kondom)
  • Einzige Risiko bei hormonellen Stimulation ist übermäßige Reaktion bei den Eierstöcken, sog. Hyperstimulationssyndrom, der aber keinen Einfluss auf Ihre Fruchtbarkeit und geplante Schwangerschaft hat. Wir bemühen uns immer, das Hyperstimulationssyndrom zu vermeiden und deswegen tritt es nicht häufig vor. Falls es bei Ihnen festgestellt sein sollte, werden wir Ihnen die Spende nicht weiterempfehlen.
  • Hormonspirale bedeutet kein Hindernis zur Spende
  • Nach der Eizellenabnahme tritt eine normale Menstruation, dass der Menstruationszyklus ist bei den meisten Frauen nicht beeinflusst
  • Am Tag der Kontrolle und Abnahme erhalten Sie für Ihren Arbeitgeber eine Bescheinigung über ihren Arztbesuch